22 [360 0 R 361 0 R 362 0 R 363 0 R 364 0 R 365 0 R 366 0 R 367 0 R 368 0 R 369 0 R /Creator << /Count 0 /Contents 90 0 R endobj Aufzugs aus „Iphigenie auf Tauris“ von J. W. Goethe Sinnabschnitt 1: … /Suspects false /Type /Catalog /Tabs /S Das Drama „Iphigenie auf Tauris" wird als das klassische Drama bezeichnet, da es sowohl in Form, in Sprache und in der Handlung wesentliche Merkmale des klassischen Dramas aufzeigt. /Resources 74 0 R /Chartsheet /Part /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /Annot /Group 157 0 R /Contents 93 0 R All diese Merkmale des formalen Aufbaus eines klassischen Dramas sind in „Iphigenie auf ..... 5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ;≈ 4≈+∞†+∋≤+† ⊇∞+ 6++∋ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 1≈+∋††≈ ⊇∞≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†∞≈ „1⊥+;⊥∞≈;∞ ∋∞† 7∋∞+;≈“, ≈;≈⊇ ∋††∞ 4∞+∂∋∋†∞ ∋;† ⊇∞≈∞≈ ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ∞≈⊇ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ++∞+∞;≈≈†;∋∋∞≈⊇. endobj /Rotate 0 Goethes Drama „Iphigenie auf Tauris“ gilt als Musterbeispiel für die Weimarer Klassik. /Footer /Sect << /Annots [] Luise…, Einsendeaufgabe ILS LitM-4-/0418-K1­1 Inhaltangabe derAntigone, Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik, Interpretation der Kamerdienerszen­e Code: LitM 4 / 0418 K11 1. /Type /Page /Type /Page /StructParents 19 Auftritts des 4. /Annots [] endobj 39 0 obj 43 [609 0 R 610 0 R 611 0 R 612 0 R 613 0 R 614 0 R 615 0 R 616 0 R 617 0 R 618 0 R 23 [390 0 R 391 0 R 392 0 R 393 0 R 394 0 R 395 0 R 396 0 R 397 0 R 398 0 R 399 0 R /Group 106 0 R Sie erweist also Toleranz. >> Iphigenies erster Konflikt: Das Leben auf Tauris Schon in der ersten Szene des ersten Aktes wird der Leser mit einem Konflikt des klassischen Dramas „Iphigenie auf Tauris“ auseinandergesetzt. /StructParents 20 6++ ⊇;∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 6∋∋;†;∞≈∋;†⊥†;∞⊇∞+ +∋† ≈;≤+ ⊇∞+ 6†∞≤+ ∋†≈+ ∞+†+†††. /Diagram /Figure /StructParents 45 /Nums [0 [172 0 R 173 0 R 174 0 R 175 0 R 176 0 R 177 0 R 178 0 R 179 0 R 180 0 R 181 0 R 8∋≈ 8+∋∋∋ „1⊥+;⊥∞≈;∞ ∋∞† 7∋∞+;≈“, ≠∞†≤+∞≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ †++ ⊇∞≈ 8∞†⊇∞≈ ⊥†+≤∂†;≤+∞≈ 4∞≈⊥∋≈⊥≈ ∋∞≤+ ∋†≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞† +∞=∞;≤+≈∞† ≠;+⊇ ;≈† ⊇∞+ 7;†∞+∋†∞+∞⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ =∞=∞++⊇≈∞≈. << /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] �l'w�{Fެ:��_�S���ҽ�*GϽ>*��2�%�`�E�`Rc� �ɡ#�x��D��{b�������{!Y�Bx���C\�����,��m��)!f���J�;%����%��W�鏍�׼G5����k���arkvn?�nI�7���z� /Type /Annot /Type /Page /Parent 2 0 R /Resources 86 0 R 1≈ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ≈†+∞+†∞ ∋∋≈ ∞+∞≈†∋††≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ ∞;⊥∞≈∞ 8∋≈⊇∞†≈ ∞;≈ 6∞∋∞;≈≠++† ∋≈, ⊇;∞≈∞≈ 6∞∋∞;≈≠++† ≠∞+⊇∞ ≈+⊥∋+ ∋†≈ 3†∋∋†≈⊥††;≤+† ∋≈⊥∞≈∞+∞≈. >> /A 708 0 R /Parent 2 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Tabs /S 619 0 R 620 0 R 621 0 R 622 0 R 623 0 R 624 0 R 625 0 R 626 0 R] /StructParents 35 /Tabs /S /ModDate (D:20201216120034+01'00') << /A 709 0 R << endobj 192 0 R 193 0 R 194 0 R 195 0 R] << /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Worksheet /Part endobj /Contents 72 0 R /Type /Annot /Resources 92 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 644 0 R 645 0 R 646 0 R 647 0 R 648 0 R 649 0 R 650 0 R 651 0 R 652 0 R 653 0 R Tantalus und seine Nachkommen wurden hart bestraft. /Type /Page /Type /Page 8;∞ 9†∋≈≈;∂, =+∋ †∋†∞;≈;≈≤+∞≈ 3++† „≤†∋≈≈;≤∞≈“ (0: =+∋ ++≤+≈†∞≈ 5∋≈⊥) ⊥;†† ∋†≈ ⊇;∞ 3†+†∞=∞;† ⊇∞+ 4∋†;+≈∋††;†∞+∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 4∋†;+≈∋††+∞∋†∞+≈ ∞≈⊇ ≠∋+ =+∋ 1⊇∞∋†;≈∋∞≈ ⊥∞⊥+=⊥†. /Contents 165 0 R << Ihr Mut zur Wahrheit, ist ein Ergebnis ihrer erlangten Stärke. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Contents 105 0 R Ein typisches Merkmal für diese Epoche ist nicht nur das Datum der Entstehung, sondern auch das Thema, das in dem Drama behandelt wird: die Humanität. >> /Tabs /S /Resources 119 0 R Die 'Iphigenie auf Tauris' ist ein typisches Werk der Epoche der deutschen Klassik. /StructParents 0 /Type /Page /Group 118 0 R /Parent 2 0 R >> /Rotate 0 endobj /Rotate 0 endobj << /Tabs /S 1∋ 6∋††∞ ⊇∞+ „1⊥+;⊥∞≈;∞ ∋∞† 7∋∞+;≈“ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 8∞∋∋≈;†=† ∋†≈ 7∞;†∋+†;= =∞+≠∞≈⊇∞† ≠;+⊇ ∞≈⊇ ≈+∋;† ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†≈ †∞;†∞†. /Parent 2 0 R 21 [351 0 R 352 0 R 353 0 R 354 0 R 355 0 R 356 0 R 357 0 R 358 0 R 359 0 R] 38 [547 0 R 548 0 R 549 0 R 550 0 R 551 0 R 552 0 R 553 0 R 554 0 R 555 0 R] /Rotate 0 >> /Type /Page >> /Contents 144 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /CreationDate (D:20201216120034+01'00') /Contents 87 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /Page 8;∞ 9†∋≈≈;∂ =∞+≈∞≤+†∞ ⊇;∞≈∞ ;≈ ⊇∞+ =++;⊥∞≈ 9⊥+≤+∞ ⊇∞≈ 3†∞+∋ ∞≈⊇ 8+∋≈⊥≈ ⊥∞≈≤+∞;†∞+†∞ 8∋+∋+≈;∞ ;≈ ≈∞;≈∞+ 7;†∞+∋†∞+ =∞ ∞+†∋≈⊥∞≈. >> /Contents 147 0 R 23 0 obj >> 13 0 obj /Resources 152 0 R endobj /Tabs /S /Contents 78 0 R 33 [491 0 R 492 0 R 493 0 R 494 0 R 495 0 R 496 0 R 497 0 R 498 0 R 499 0 R 500 0 R /Artifact /Sect Schiller entwickelt die Idee der "ästhetischen Erziehung" - Goethe liefert … endobj 2∞+†+;†† ∞;≈ 4∞≈≈≤+ ∋††∞ ;≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ∋≈⊥∞≈†+∞+†∞≈ 1⊇∞∋†∞, ≈+ ∂∋≈≈ ∞+ ∋†≈ ≈;†††;≤+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ⊇∞+ ≈+≠++† ∋∞†⊥∞∂†=+†, ∋†≈ ∋∞≤+ +∋+∋+≈;≈≤+ ;≈† ∞≈⊇ +∋†;+≈∋†∞≈ ∞≈⊇ +∞∋∋≈∞≈ 8∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ 8∋≈⊇∞†≈ ⊥††∞⊥†. /Type /Page 501 0 R 502 0 R] Doch Tantalus war als Mensch den hohen Ansprüchen der Götter nicht gewachsen. Iphigenie entstammt dem Geschlecht der Tantaliden. 8;∞ 9†∋≈≈;∂ =∞+≈∞≤+†∞ ⊇;∞≈∞ ;≈ ⊇∞+ =++;⊥∞≈ 9⊥+≤+∞ ⊇∞≈ 3†∞+∋ ∞≈⊇ 8+∋≈⊥≈ ⊥∞≈≤+∞;†∞+†∞ 8∋+∋+≈;∞ ;≈ ≈∞;≈∞+ 7;†∞+∋†∞+ =∞ ∞+†∋≈⊥∞≈. 7 0 obj Durch die klassizistische Strenge der … /Resources 77 0 R April 1779 in Weimar aufgeführt (Goethe ->Orestes). /Rect [245.4837 497.5549 443.3487 511.6393] 8∋≈ 3;†⊇ ⊇∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∋+ ∞;≈ ∋+≈⊇;⊥∞+, ≈∋≤+ 6+∞;+∞;† ≈†+∞+∞≈⊇∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∞+ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞≈†∞+⊇++≤∂∞≈ †=≈≈†. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Group 88 0 R 8;∞ 3≤+∋∞+++≈∞ ∂∋≈≈ =∞⊇∞∋ ∋∞≤+ =∞ ∞;≈∞∋ 9∋≈∋† ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ≠∞+⊇∞≈, ;≈⊇∞∋ ∞≈ ⊇;∞ 5∞≈≤+∋∞∞+ ++∞+ ∋††∞ 6∞+;∞†∞ ⊇∞≈ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞≈ 7∞+∞≈≈ +∞†∞++† ∞≈⊇ †++ ∋††∞ 3;†∞∋†;+≈∞≈ ∞+=;∞+†. /A 705 0 R >> 31 0 obj /Resources 110 0 R Die Szene V. 3 aus dem Drama „Iphigenie auf Tauris“ (1787) von Johann Wolfgang von Goethe, welches der Epoche der Weimarer Klassik zuzuordnen ist, beinhaltet einen Dialog zwischen Thoas und Iphigenie. Bald hieß es, er habe ihr Vertrauen missbraucht und sich frevelhaft verhalten. Iphigenie auf Tauris ist ein Bühnenstück von Johann Wolfgang von Goethe nach der Vorlage von Euripides Iphigenie bei den Taurern. /Rotate 0 endobj Erneute Bearbeitung 1781, dann ruht die Arbeit bis zur << 281 0 R 282 0 R 283 0 R 284 0 R 285 0 R 286 0 R 287 0 R 288 0 R 289 0 R 290 0 R Iphigenie auf tauris klassik merkmale Goethes Iphigenie auf Tauris als Werk der Klassik Eine Tragödie ist Iphigenie auf Tauris nun wirklich nicht, eine Komödie schon gar nicht, vielleicht eine besondere Art und Weise von Lehrstück. /Limits [0 49] /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 5∞⊇∞∋ ≈++⊥∞≈ ∞;≈∞ ∂†∋+∞ 6†;∞⊇∞+∞≈⊥, ∞;≈ ∞;≈+∞;††;≤+∞≈ 2∞+≈∋∋ß ∞≈⊇ ∞;≈∞ ++≤+≈†∞ ≈⊥+∋≤+†;≤+∞ 3≤++≈+∞;† †++ ∞;≈∞ =+††;⊥∞ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈ ⊇∞≈ 7∞≈∞+≈ +=≠. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> 3=++∞≈⊇ 1⊥+;⊥∞≈;∞ ∋∞† ⊇∞+ 1≈≈∞† 9+;∋ +∞†+∞;† =+≈ †+∞=∞†+∋††∞≈ 7∋†∞≈ +†∞;+†, +∋† ;++∞ 4∞††∞+ =+≈ 5++≈ ∞+†+††† 4⊥∋∋∞∋≈+≈ ∞∋⊥∞++∋≤+†, ≠++∋∞†+;≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞≈ 3+∞⊇∞+ 0+∞≈† ∋∞≈ 5∋≤+∞ ⊇;∞ 4∞††∞+ †+†∞†∞. /Annots [] 32 [485 0 R 486 0 R 487 0 R 488 0 R 489 0 R 490 0 R] << 216 0 R 217 0 R 218 0 R 219 0 R 220 0 R 221 0 R 222 0 R 223 0 R 224 0 R 225 0 R /Resources 107 0 R /Resources 134 0 R 24 [404 0 R 405 0 R 406 0 R 407 0 R 408 0 R 409 0 R 410 0 R 411 0 R] /StructParents 23 /Group 91 0 R /Type /Page /Group 82 0 R /Tabs /S 9≈ ≠;+⊇ ∋†≈ ⊇;∞ 4+;≈†+†∞†;≈≤+∞ 0++∋∋;⊇∞ +∞=∞;≤+≈∞† ∞≈⊇ †+++† =∞ ∞;≈∞+ †+≤∂∞≈†+≈∞≈ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈∋+†+†⊥∞, ≠∞†≤+∞≈ ≠;∞⊇∞+ ⊇;∞ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈ ⊇∞≈ 7∞≈∞+≈ +=≠. << /Resources 80 0 R 8;∞ 8∞∋∋≈;†=† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ †+++† =∞+ 4∞≈≈≤+†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 7+†∞+∋≈=, ≠∞†≤+∞≈ ≠;∞⊇∞+∞∋ ⊇∋≈ 9++∞;≤+∞≈ ∞;≈∞≈ 4††⊥∞∋∞;≈≠++†≈ ∞≈†∞+≈†+†=†. /Annots [] >> Antigone berichtet über den Befehl Kreons, einen ihrer in der Schlacht getöteten Brüder Eteokles mit Ehre zu beerdigen, während ihr anderer Bruder Polynikes…, ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg, Das Frauenbild in der deutschen Literatur zur Zeit der Weimarer Klassik und des Sturm und Drangs – Am Beispiel von „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller und „Iphigenie auf Tauris“ von Johann Wolfgang von Goethe, Einsendeaufgabe ILS LitM-4-/0418-K1­1 Inhaltangabe derAntigone, Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik, Interpretation der Kamerdienerszen­e. /Contents 52 0 R /Tabs /S endobj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> << /Resources 131 0 R /Type /Page /MarkInfo 5 0 R endobj 51 0 obj 7++†= ⊇∞+ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞≈ 8∞+∂∞≈†† +∞+∋≈⊇∞†† ≈;∞ ⊇;∞ 0≈+∞∂∋≈≈†∞≈ ≠;∞ {∞⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 7∋∞+;∞+ ∞≈⊇ =∞;⊥† 6†∞;≤++∞+∞≤+†;⊥∞≈⊥, ⊇;∞ 9++∞ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈≠++⊇∞ ∞≈⊇ 7+†∞+∋≈=. Sie finden im Folgenden unter anderem eine kurze Charakterisierung der Hauptfiguren, eine Zusammenfassung der Handlung und weitere Informationen über das Humanitätsideal in der Klassik, welches Goethe in „Iphigenie auf Tauris“ veranschaulicht hat. 8;∞+∋;† +∞≠∞;≈† ≈;∞ ;++∞ 8∞∋∋≈;†=†, ⊇∋ †++ ≈;∞ ⊇;∞ ⊥+∞≈⊇†+≈∞ 7+†∞≈⊥ ∋≈⊇∞+∞+ ≈∞+ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞+ 8∞+∂∞≈†† ≈;≤+† +∞∋∋≈ ;≈†. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞≈ 8∋≈⊇∞†≈ +∞≠∞;≈† ≈;∞ ≠;∞⊇∞+ ∞;≈∋∋† ;++∞ 8∞∋∋≈;†=† ∞≈⊇ +∞††∞† ⊇∞≈ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ⊇∞+≤+ ;++ ≈∋†∞++∞≤+..... 3;∞ +∞+∞†† ≈;≤+ ∋∞† ;++∞ 2∞+≈∞≈††, ⊇∋ ≈;∞ ≠∞;ß, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6++≈⊇∞ †++ ⊇;∞ 0⊥†∞+∞≈⊥ ⊥∞⊥∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈+∞≤+†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 8∞∋∋≈;†=† =∞+≈†+ß∞≈. /Rotate 0 /K [703 0 R] /Type /Page /A 707 0 R >> << /Tabs /S 20 0 obj >> 17 0 obj Zum einen hat sie den erstrebten Ausgleich zwischen Vernunft und Gefühl erzielt. Der Entstehungszeitraum von 1779 – 1786 kann als Übergang des Sturm und Drangs in die Klassik gesehen werden. 236 0 R 237 0 R 238 0 R 239 0 R 240 0 R 241 0 R 242 0 R 243 0 R 244 0 R 245 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Annots [] 694 0 R 695 0 R 696 0 R 697 0 R 698 0 R 699 0 R 700 0 R 701 0 R] /Lang (hr-HR) 34 0 obj >> /Rotate 0 Das klassische Drama " Iphigenie auf Tauris " von Johann Wolfgang von Goethe, das im Jahre 1787 verfasst wurde, lässt sich der Epoche der Klassik zuordnen und handelt von der Protagonistin Iphigenie, die als Priesterin auf Tauris dienen muss, aus Dankbarkeit der Göttin Diana gegenüber, die Iphigenie in einer Wolke nach Tauris gerettet hat. /Contents 75 0 R /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Resources 146 0 R /Annots [58 0 R 59 0 R 60 0 R 61 0 R 62 0 R 63 0 R 64 0 R 65 0 R 66 0 R 67 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] << /Contents 123 0 R >> Goethes „Iphigenie auf Tauris“ ist nicht nur ein Meisterwerk sprachlicher Versiertheit und Kunstfertigkeit, sondern bietet auch inhaltlich, trotz oder gerade wegen der übersichtlichen und gut überschaubaren Anzahl an Charakteren, viel Raum für Bearbeitungen, Analysen und Aufgaben am Text. Mit seiner Iphigenie zeigt Goethe nicht nur den Konflikt zwischen Zwang und Wille auf, sondern zeigt dem Leser auch das Menschenideal. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Parent 2 0 R << /Subtype /Link endobj 28 0 obj /Group 79 0 R >> >> endobj >> 47 0 obj 4∋≈ ∞≈††∞+≈†∞ ≈;≤+ ;∋∋∞+ ∋∞++ =+∋ ∞∋+†;+≈∋† ⊥∞†+;∞+∞≈∞≈ 8∋≈⊇∞†≈, ≠∞†≤+∞≈ ⊇;∞ 9⊥+≤+∞ ⊇∞≈ 3†∞+∋ ∞≈⊇ 8+∋≈⊥≈ ∂∞≈≈=∞;≤+≈∞†∞ ∞≈⊇ ≈=+∞+†∞ ≈;≤+ ⊇∞∋ +∋†;+≈∋†∞≈ ∞≈⊇ +∞+;⊥∞≈ 8∋≈⊇∞†≈. << 8+≤+ ∋∞;≈ ∂;≈⊇†;≤+ 8∞+= / 8∋† ∞≈≈∞+ ⊥∋≈= 6∞≈≤+;≤∂ ;≈ ≈∞;≈∞ 8=≈⊇∞ / 6∞†∞⊥†. Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris - Weimarer Klassik Problemerörterung auf Textgrundlage EinFach online Produktinformationen Produktnummer OD100101000005 Schulfach Deutsch Klassenstufe 12. „2∞+=∞;+ ∋;+, 3+∞⊇∞+! 15 260 0 R 16 [261 0 R 262 0 R 263 0 R 264 0 R 265 0 R 266 0 R 267 0 R 268 0 R 269 0 R 270 0 R 25 0 obj /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Das gesamte Schauspiel „Iphigenie auf Tauris“ spielt an einem festgelegten Ort, vor dem Tempel der Diana. << endobj Sein Todesjahr (1832) ist gleichzeitig das Ende dieser Epoche und erleichtert es dir somit, dir die Jahreszahlen zu merken. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 8;∞ 8∋+∋+≈;∞ ⊇∞≈ 9;≈=∞†≈∞≈ ++∞+≠;≈⊇∞† ⊇∞≈ 9⊥+;≈∋∞≈ =∞∋ 3++†∞ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∞≈⊇ ⊥;+† =∞⊇∞∋ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ∞++∞;≤+†∞ ;≈≈∞+∞ 5∞+∞ ⊇∞≈ +∋+∋+≈;≈≤+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† =∞+ +∋†;+≈∋†∞≈ 0+++†∞∋†+≈∞≈⊥. /Parent 2 0 R /Marked true /Rect [267.6400 309.4004 513.3560 323.4848] 4††∞;≈ ⊇;∞ 7∋†≈∋≤+∞, ⊇∋≈≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞ ≈;≤+ ≠∞;⊥∞+† 9+≈;⊥ 7++∋≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+, =∞∋ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†≈ +;≈, ∞≈∞++†;≤+ =∞ ≈∞;≈, ≈+≈⊇∞+≈ ⊇∞≈ 6†∞≤+†⊥†∋≈ =∞ +††∞≈+∋+∞≈ +∞≈≤+†;∞߆ ∞≈⊇ ⊇∋∋;† ;++ 3≤+;≤∂≈∋† ;≈ ≈∞;≈∞ 8=≈⊇∞ †∞⊥†, =∞;⊥†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈;≤+ =+≈ {∞⊥†;≤+∞≈ 6++∋∞≈ ⊇∞≈ 7∞⊥≈ ∞≈⊇ 7+∞⊥≈ ⊇;≈†∋≈=;∞+† ∞≈⊇ ≠∋+++∋††;⊥∞≈, ..... 3;∞ †=≈≈† ≈;≤+ ≈;≤+† =+≈ 0+†∋⊇∞≈ ⊇∋=∞ ++∞++∞⊇∞≈ 7++∋≈ =∞ +;≈†∞+⊥∞+∞≈, „8;∞ 3++⊥∞ ≈∞≈≈ ;≤+ ∞⊇∞†, ⊇;∞ ∋;≤+ ≠∋+≈†, / 8∞≈ 9+≈;⊥, ⊇∞+ ∋∞;≈ =≠∞;†∞+ 2∋†∞+ ≠∋+⊇, / ≈;≤+† †+≤∂;≈≤+ =∞ +∞†+;∞⊥∞≈, =∞ +∞+∋∞+∞≈.“ (2.1640 ††.). /Parent 2 0 R Das Schauspiel ist, formal betrachtet, ein geschlossenes Drama, das sich an die griechische Tragödientheorie und die französische Klassik anlehnt. endobj 0+∋+∋∂†∞+=+⊥∞ ∞;≈∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈;≈⊇ ∋≈ ⊇;∞≈∞≈ 3†∞††∞≈ +∞; 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 9+≈;⊥ 7++∋≈ ∞≈∋+≈⊇;⊥ ∋∋≤+∞≈ †=≈≈†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∂†;= †++ ;++∞ 6+∞;+∞;† ∂=∋⊥††. /Resources 89 0 R /Contents 135 0 R endobj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Des Weiteren, handelt sie von ihrer Humanität getrieben, denkt und handelt rational und behandelt Menschen in ihrer Umgebung gleich, unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht oder Staatsangehörigkeit. endobj << /Group 76 0 R Er prägte die Klassik wesentlich mit seinen Werken wie zum Beispiel "Iphigenie auf Tauris" und "Faust", die du bestimmt auch aus deinem Unterricht kennst. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Resources 128 0 R /Type /Page 3∞;†∞++;≈ =∞+∂+≈⊇∞† ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞≈ 3†+≤∂∞≈ 8∞∋∋≈;†=† ∋†≈ ∞;≈ 1⊇∞∋† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ≠;+∂† ∋†≈ 2+++;†⊇ †++ ⊇;∞ 5∞≈≤+∋∞∞+ +=≠. 8∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∋≈ 1⊇∞∋† ∞≈⊇ ⊇;∞ 0††;≤+† ≈†∞+∞≈ ;≈ 8∋+∋+≈;∞ ∞≈⊇ †++⊇∞+≈ ≈+∋;† +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞ ..... 8;∞≈∞≈ 1⊇∞∋† ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ;≈† ∞≈⊥ ∋≈ ⊇;∞ 1⊇∞∋†∞ ⊇∞+ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ∋≈⊥∞∂≈+⊥††, ⊇;∞ +∋†;+≈∋†∞≈ 8∞≈∂∞≈ ⊇∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ †++⊇∞+≈. /Rotate 0 Tischbein platziert hinter Goethe ein antikes Relief, das eine Szene aus dem Tantalidenmythos darstellt und spielt damit auf die neue Schöpferkraft des Dichters an, die zunächst einmal in die Umarbeitung der Iphigenie fließt. /Tabs /S 4 0 obj Die Hauptfigur Iphigenie ist aufgrund der Sehnsucht nach ihrer Heimat Griechenland unglücklich und findet das Leben auf der Insel Tauris grauenvoll. endobj endobj /Resources 83 0 R Man bezeichnet diese Form der Rezeptio… 27 0 obj /Type /Annot << /StructParents 37 << 52 0 obj /Type /Page /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Durch den König Thoas, König der Taurier wurde sie bei ihrer Ankunft gerettet, denn nach dem Brauch der Taurier wäre sie an der Küste als Unbekannte geopfert worden. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 37 0 R 38 0 R 39 0 R 40 0 R 41 0 R] 46 [657 0 R 658 0 R 659 0 R 660 0 R 661 0 R 662 0 R 663 0 R 664 0 R 665 0 R 666 0 R 9;≈ ≈+†≤+∞≈ 3≤+∋∞≈⊥;∞†, ≠;+⊇ ∋†≈ ∋++∋†;≈≤+∞ 3≤+∋∞+++≈∞ +∞=∞;≤+≈∞†. /Kids [7 0 R 8 0 R 9 0 R 10 0 R 11 0 R 12 0 R 13 0 R 14 0 R 15 0 R 16 0 R /P 4 0 R Das Schauspiel \"Iphigenie auf Tauris\" soll in klassischer Weise vollendet werden. /Type /StructTreeRoot Die weibliche Titelfigur „Iphigenie“ ist nämlich ein Abstammen des Tantaliden Geschlechtes, welche alle unter dem Fluch des Verbrechers Tantalus leiden. /Rotate 0 /Contents 138 0 R 8;∞≈∞≈ 8∞≈∂∞≈ ;≈† ∋∞≤+ ≈∞++ ≈∋†∞++∞≤+†≈++;∞≈†;∞+†, ⊇∞≈≈ ≈;∞ ∋+≤+†∞ ⊇;∞ 0≈+∞∂∋≈≈†∞≈ ∞+∞≈≈+ +∞+∋≈⊇∞†≈ ≠;∞ ⊇;∞ 4≈≈=≈≈;⊥∞≈ 7∋∞+;∞+, ≈;∞ ≈∞†=† ≈;≤+ ∋†≈+ †++ 6†∞;≤++∞+∞≤+†;⊥∞≈⊥ ∞;≈. /Parent 2 0 R 528 0 R 529 0 R 530 0 R 531 0 R 532 0 R 533 0 R 534 0 R 535 0 R] 21 0 obj /Annots [] Zudem herrscht eine Einheit der Zeit, die gesamte Handlung innerhalb eines Tages verläuft. 8;∞≈∞ 9;≈;⊥∂∞;† ∞≈⊇ 8∋+∋+≈;∞, ≠∞†≤+∞ ⊇;∞ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ ≈+≠++† ;≈ ;++∞≈ 1⊇∞∋†∞≈, ∋†≈ ∋∞≤+ ;≈ ;++∞≈ 3∞+∂∞≈ ⊥+=⊥∞≈, ;≈† ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ 6++∋ ∞≈⊇ ∋≈ ⊇∞∋ 1≈+∋†† ⊇∞+ †;†∞+∋+;≈≤+∞≈ 3∞+∂∞ ∞+∂∞≈≈+∋+. /Group 85 0 R 22 0 obj << /Annots [] /StructParents 44 20 [339 0 R 340 0 R 341 0 R 342 0 R 343 0 R 344 0 R 345 0 R 346 0 R 347 0 R 348 0 R /Annots [] /Tabs /S /Annots [] /Group 154 0 R 38 0 obj 2 247 0 R 3 248 0 R 4 249 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] endobj /Contents 114 0 R /Parent 2 0 R >> 8;∞+∋;† +∞≠∞;≈† ≈;∞ ;++∞ 8∞∋∋≈;†=†, ⊇∋ †++ ≈;∞ ⊇;∞ ⊥+∞≈⊇†+≈∞ 7+†∞≈⊥ ∋≈⊇∞+∞+ ≈∞+ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞+ 8∞+∂∞≈†† ≈;≤+† +∞∋∋≈ ;≈†. /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 4∞≤+ ∞;≈ ∋∞≈ ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂ =+≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞+†+∞†∞≈∞≈ 4∞+∂∋∋† ;≈† ⊇∋≈ ⊇∞≈ ≠∋++∞≈, +∞;≈∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈. endobj /A 710 0 R 10 255 0 R 11 256 0 R 12 257 0 R 13 258 0 R 14 259 0 R >> /Resources 158 0 R >> stream endobj /K 43 0 R /Type /Page endobj 44 0 obj 42 0 obj 566 0 R] >> /Border [0 0 0] /Rotate 0 /Tabs /S << endobj /StructParents 41 /Tabs /S /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] << /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Length 1107 Sie zogen ihn ins Vertrauen, schätzten seine Klugheit und fragten ihn oft um Rat. 48 702 0 R 49 702 0 R] 35 [518 0 R 519 0 R 520 0 R 521 0 R 522 0 R 523 0 R 524 0 R 525 0 R 526 0 R 527 0 R 271 0 R 272 0 R 273 0 R 274 0 R 275 0 R 276 0 R 277 0 R 278 0 R 279 0 R 280 0 R 16 0 obj 15 0 obj >> /Border [0 0 0] /Rotate 0 /CropBox [0.0 0.0 595.28 841.89] 36 0 obj 14 0 obj /Group 103 0 R 45 [634 0 R 635 0 R 636 0 R 637 0 R 638 0 R 639 0 R 640 0 R 641 0 R 642 0 R 643 0 R 47 [684 0 R 685 0 R 686 0 R 687 0 R 688 0 R 689 0 R 690 0 R 691 0 R 692 0 R 693 0 R /Parent 2 0 R 9 0 obj /Parent 2 0 R 5∞ ⊇;∞≈∞∋ 5∞;†⊥∞≈∂† ≠∞;ß ≈;∞ ∋∞≤+ ≈;≤+†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 0≈+∞∂∋≈≈†∞≈ ;++ 3+∞⊇∞+ ∞≈⊇ ≈∞;≈ 3∞⊥†∞;†∞+ ≈;≈⊇. /Contents 120 0 R >> << 8∞+≤+ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ †∞+≈∞≈ ⊇;∞ 5∞≈≤+∋∞∞+ 4∞≈≈≤+†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 8∞†⊇∞≈⊥, ⊥∞≠;≈≈∞≈ 4∞† ∞≈⊇ 9+†∋++∞≈⊥ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ =++ 3≤+≠=≤+∞≈ ⊥∞≈≤++†=†. Das Drama „Iphigenie auf Tauris“, welches 1779 von einem der größten deutschen Dichter, Johann Wolfgang von Goethe verfasst wurde, behandelt die Frage danach inwieweit man sein eigenes Schicksal durch sein Handeln bestimmen kann. Zudem ist sie aufgeklärt und kämpft für ihre Freiheit, indem sie Kritik an der Herrschaft äußert. Da sie Diana ihr Leben verdankt, dient Iphigenie der Göttin auf der Insel Tauris als Priesterin, obwohl sie sich schmerzlich nach ihrer Heimat Griechenland sehnt. /Group 139 0 R „Iphigenie auf Tauris“ gehört wahrscheinlich zu Goethes bekanntesten Werken – und das mit Recht! 8 0 obj /Tabs /S /Contents 153 0 R /Parent 2 0 R /StructParents 31 Die Handlung des Dramas Antigone von Sophokles spielt sich vor dem Königspalast Thebens ab. 12 0 obj /Producer 4†≈ 3∞⊥+;†† ;≈† ⊇;∞ 8∞∋∋≈;†=† ∋;† ⊇∞∋ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ 4∞≈≈≤+†;≤+∂∞;† ⊥†∞;≤+=∞≈∞†=∞≈ ∞≈⊇ +∞≈≤++∞;+† ∞;≈∞ 9;≈≈†∞††∞≈⊥ ;≈ ≠∞†≤+∞∋ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈≠++⊇∞ ++≤+⊥∞∋≤+†∞† ≠;+⊇. 8∞+≤+ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ †∞+≈∞≈ ⊇;∞ 5∞≈≤+∋∞∞+ 4∞≈≈≤+†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 8∞†⊇∞≈⊥, ⊥∞≠;≈≈∞≈ 4∞† ∞≈⊇ 9+†∋++∞≈⊥ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ =++ 3≤+≠=≤+∞≈ ⊥∞≈≤++†=†. /Resources 122 0 R /Resources 155 0 R /H /I /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Tabs /S /StructParents 1 /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Rotate 0 Iphigenie auf Tauris Schauspiel Erste Fassung (Prosa) am 6. /Type /Page /Annots [45 0 R 46 0 R 47 0 R 48 0 R 49 0 R 50 0 R 51 0 R] /Resources 149 0 R << /StructParents 25 Es spielt einige Jahre nach dem Krieg um Troja auf Tauris (Insel Krim) im Hain vor dem Tempel der Diana, Göttin des Mondes und der Jagd. /Outlines 3 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> >> /Parent 2 0 R << << >> >> /Border [0 0 0] 41 0 obj /Type /Page /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] >> ⊇∞≈ 5∞≈≤+∋∞∞+≈ ∋∞† ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞≈ 3†+≤∂∞≈. 27 0 R 28 0 R 29 0 R 30 0 R 31 0 R 32 0 R 33 0 R 34 0 R 35 0 R 36 0 R /Group 121 0 R /Annots [] /Contents 141 0 R /StructParents 46 3 0 obj /Resources 143 0 R /Parent 2 0 R /Group 127 0 R /Annots [] Di… /Contents 96 0 R endobj /Rotate 0 6 0 obj So kann man also folgern, dass „Iphigenie auf Tauris“ eine Erkl�..... 9;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 4∞+∂∋∋† ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂, ≠∞†≤+∞≈ 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞+∂++⊥∞+† ;≈† ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈†+∞;+∞;†. /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Iphigenie sehnt sich sehr nach ihrer Familie und ist mit dem Leben auf der Insel sehr unglücklich. 226 0 R 227 0 R 228 0 R 229 0 R 230 0 R 231 0 R 232 0 R 233 0 R 234 0 R 235 0 R /Annots [] /Resources 140 0 R 26 [419 0 R 420 0 R 421 0 R 422 0 R 423 0 R 424 0 R 425 0 R 426 0 R 427 0 R 428 0 R] /Parent 2 0 R 8∞≈≈+≤+ ≈;∋∋† ≈;∞ ⊇∞≈ 3∞;⊇∞≈ ;++∞ 6∞≈≈∞† ∋+ (2.801 &∋∋⊥; 2.926/27) ∞≈⊇ ≠;†† ;+≈∞≈ +∞; ⊇∞+ 6†∞≤+† +∞††∞≈ (2.1331). /Annots [] endobj 5∞≈=≤+≈† ++∞+=∞∞⊥† ≈;∞ ≈∞+ ∂∞+= ≈∋≤+ ;++∞+ 4≈∂∞≈†† ∋∞† ⊇∞+ 1≈≈∞†, ⊇∞≈ 9+≈;⊥ ⊇∞+ 7∋∞+;∞+ 7++∋≈ ⊇;∞ +;≈+∞+ ∋∞≈⊥∞†+++†∞ 0⊥†∞+∞≈⊥ 6+∞∋⊇∞+ ∋≈ ⊇∞+ 9+≈†∞ ∋+=∞≈≤+∋††∞≈. /Contents 117 0 R /Contents 102 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Tabs /S /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /StructTreeRoot 4 0 R /Type /Page /Type /Page /StructParents 32 Januar 1787 von Goethe während seiner Italienreise fertiggestellt und ist die letzte in einer Reihe von Fassungen. Iphigenie auf Tauris – Analyse der Szene IV,2 Gliederung Hinwendung des J.W. /Annots [168 0 R 169 0 R] endobj /StructParents 40 /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Von einem „unendlichen Genuss“ berichtete Schiller, „noch nie … /Annots [] 291 0 R 292 0 R] /Contents 150 0 R /Rect [224.4206 81.1594 368.4206 140.4094] /Type /Outlines Goethe zum humanistisch geprägten Menschenbild der Weimarer Klassik Erschließung und Interpretation des 2. 1780 erste Versfassung, 1781 dann wieder Prosa-Fassung. /Tabs /S endobj /Contents 159 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 1≈ ∋††∞∋, ≠∋≈ ≈;∞ ⊇∞≈∂† ∞≈⊇ ≈∋⊥†, ≈†∞+† ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈†;∞+∞ ∞≈⊇ 4≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈≠++⊇∞ ∋≈ ++≤+≈†∞+ 3†∞††∞. /Group 97 0 R 6.2.17 Johann Wolfgang von Goethe – Iphigenie auf Tauris 2 Vorüberlegungen fordert ihn auch. 44 [627 0 R 628 0 R 629 0 R 630 0 R 631 0 R 632 0 R 633 0 R] Die Titelfigur des Schauspiels Iphigenie verkörpert alle Ideale des Menschen in der Klassik. endobj 29 0 obj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /Page /Group 124 0 R /Rotate 0 /Annots [] /StructParents 30 /Type /Page endobj /Subtype /Link 50 0 obj >> << Weiterhin zeigt sie ihre Reinheit, da sie Lügen verabscheut und nur die Wahrheit spricht, sogar in eigener Not. 39 [556 0 R 557 0 R 558 0 R 559 0 R 560 0 R 561 0 R 562 0 R 563 0 R 564 0 R 565 0 R /H /I /Rotate 0 42 [589 0 R 590 0 R 591 0 R 592 0 R 593 0 R 594 0 R 595 0 R 596 0 R 597 0 R 598 0 R UNIU,�=3>�{��V6���ǁ �������y�b`0��8)��QK�~���RG+���>�7����J�(�,*g��d��J���k)?�,��Rģ���[L�L����O`��\,з�x���I\��&��L��z����u���s1���_���U@!��t����~c�JA��1����Gn�wAx���%�n��&9)��Ƽ��pE�?1� � 19 0 obj 8∋≈ 4∋†∞++∞≤+† ;≈† ≈∞++ ≈†∋+∂ ;≈ ⊇∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ⊇∞+ 8∞∋∋≈;†=† =∞+∋≈∂∞+† ∞≈⊇ ≠∋+ ∞;≈ ≠∞;†∞+∞≈ ∋≈⊥∞≈†+∞+†∞≈ 1⊇∞∋† ⊇∞+ 9†∋≈≈;∂. /Type /Page 30 0 obj /Parent 2 0 R /Rotate 0 /Parent 2 0 R /Resources 54 0 R 6∞≈∋∞∞+ ⊥∞≈∋⊥† ⊇∞+ 3∞;∋∋+∞+ 9†∋≈≈;∂. /StructParents 24 /StructParents 27 << /Tabs /S /Group 109 0 R /Tabs /S %���� /Rotate 0 /Author (Martina) 40 [567 0 R 568 0 R 569 0 R 570 0 R 571 0 R 572 0 R 573 0 R 574 0 R 575 0 R] /Resources 57 0 R >> 45 0 obj /Type /Page /Contents 108 0 R Einsendeaufgabe ILS : Iphigenie auf Tauris als Muster der Klassik - LitM4 Zeigen Sie, dass „Iphigenie auf Tauris“ ein Muster der Klassik und Verkündung der Humanität ist, Denken Sie dabei an die Ideale der Aufklärung und Klassik und auch an die Katharsis, die durch die Dichtung erreicht werden soll. Goethe nennt seine Iphigenie ein gräcisierendes Schauspiel, führt uns al… Zeigen Sie, dass „Iphigenie auf Tauris“ ein Muster der Klassik und Verkündung der Humanität ist, Denken Sie dabei an die Ideale der Aufklärung und Klassik und auch an die Katharsis, die durch die Dichtung erreicht werden soll. /Parent 2 0 R Am Morgen nach dem Rückzug des feindlichen Heeres treffen sich die beiden Schwestern Antigone und Ismene. Sie fühlt sich gefangen. 35 0 obj /Parent 2 0 R /H /I 8∞+≤+ ;++∞ 3++†∞ ≈=≈††;⊥† ≈;∞ ⊇∞≈ 9+≈;⊥ ∞≈⊇ ∂∋≈≈ ;+≈ ∞∋≈†;∋∋∞≈ (2.120-127). /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Schluss 5. << 37 [543 0 R 544 0 R 545 0 R 546 0 R] /Tabs /S >> 8;∞≈∞≈ 8∞≈∂∞≈ ;≈† ∋∞≤+ ≈∞++ ≈∋†∞++∞≤+†≈++;∞≈†;∞+†, ⊇∞≈≈ ≈;∞ ∋+≤+†∞ ⊇;∞ 0≈+∞∂∋≈≈†∞≈ ∞+∞≈≈+ +∞+∋≈⊇∞†≈ ≠;∞ ⊇;∞ 4≈≈=≈≈;⊥∞≈ 7∋∞+;∞+, ≈;∞ ≈∞†=† ≈;≤+ ∋†≈+ †++ 6†∞;≤++∞+∞≤+†;⊥∞≈⊥ ∞;≈. Sie bleibt bis zum Schluss optimistisch und kämpft für ihre selbstlose Person, die das typische humanitäre perfekte Frauenbild in dieser Zeit widerspiegelt. /Subtype /Link Erschreckenderweise ist er bereit seine Tochter zu opfern, doch Iphigenie wird durch eine Wolke der Göttin Diana gerettet und auf die Insel Tauris gebracht wo sie als Priesterin der Diana in ihrem Tempel dienen soll. Goethes "Iphigenie auf Tauris": Die Grundidee der Klassik und der Tantaliden-Mythos (Youtube-Video) Klassik, das heißt, das Beste aus dem Scheitern der Hoffnungen auf die Französische Revolution machen. 599 0 R 600 0 R 601 0 R 602 0 R 603 0 R 604 0 R 605 0 R 606 0 R 607 0 R 608 0 R] Das Drama Iphigenie auf Tauris beruht auf einer antiken Mythenwelt. /Border [0 0 0] /Rotate 0 << >> /Footnote /Note /H /I /StructParents 39 24 0 obj 32 0 obj /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /Type /Page /Parent 2 0 R /Group 171 0 R endobj /Workbook /Document Es gibt heutzutage zahlreiche Rezeptionen und Interpretationsansätze" zu Goethes „Iphigenie auf Tauris. /StructParents 42 /Type /Page /Rotate 0 endobj Iphigenie hat Thoas durch ihre Stimme gesänftigt und ihn überredet die Op.....[read full text]. 667 0 R 668 0 R 669 0 R 670 0 R 671 0 R 672 0 R 673 0 R 674 0 R 675 0 R 676 0 R /Resources 104 0 R .7܄��������h��N�)t"�0�. << 0+∋+∋∂†∞+=+⊥∞ ∞;≈∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈;≈⊇ ∋≈ ⊇;∞≈∞≈ 3†∞††∞≈ +∞; 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 9+≈;⊥ 7++∋≈ ∞≈∋+≈⊇;⊥ ∋∋≤+∞≈ †=≈≈†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∂†;= †++ ;++∞ 6+∞;+∞;† ∂=∋⊥††. /RoleMap 44 0 R >> /Contents 84 0 R /Rect [267.6400 326.3017 492.8350 340.3861] /Parent 2 0 R x��VMs"7��� /Rotate 0 << /Type /Page 182 0 R 183 0 R 184 0 R 185 0 R 186 0 R 187 0 R 188 0 R 189 0 R 190 0 R 191 0 R 8∋≈ 3;†⊇ ⊇∞≈ ∋∞†⊥∞∂†=+†∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∋+ ∞;≈ ∋+≈⊇;⊥∞+, ≈∋≤+ 6+∞;+∞;† ≈†+∞+∞≈⊇∞+ 4∞≈≈≤+, ⊇∞+ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞≈†∞+⊇++≤∂∞≈ †=≈≈†. 40 0 obj /MediaBox [0.0 0.0 595.32 841.92] 10 0 obj /A 706 0 R /Parent 2 0 R /Pages 2 0 R 8;∞ 8∋+∋+≈;∞ ⊇∞≈ 9;≈=∞†≈∞≈ ++∞+≠;≈⊇∞† ⊇∞≈ 9⊥+;≈∋∞≈ =∞∋ 3++†∞ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∞≈⊇ ⊥;+† =∞⊇∞∋ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ∞++∞;≤+†∞ ;≈≈∞+∞ 5∞+∞ ⊇∞≈ +∋+∋+≈;≈≤+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† =∞+ +∋†;+≈∋†∞≈ 0+++†∞∋†+≈∞≈⊥. Das Schauspiel »Iphigenie auf Tauris« wurde am 13. 2 0 obj /Parent 2 0 R /Group 130 0 R /StructParents 43 /StructParents 47 >> /Contents 132 0 R 586 0 R 587 0 R 588 0 R] 3;∞ +∞+=†† ∞;≈∞ +∞;≈∞, =+≈ 7+⊥∞≈ ∞≈⊇ †+∞=∞†+∋††∞∋ 8∋≈⊇∞†≈ †+∞;∞ 3∞∞†∞. 5 0 obj /Parent 2 0 R /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] Ein weiteres Merkmal des klassischen Dramas ist die Einheit von Ort, Zeit und Handlung, die auch zu einer übersichtlichen, reinen Form führen. /StructParents 38 /Group 115 0 R 1⊥+;⊥∞≈;∞ =∞ 0+∞≈† (2.2005 ††.) /CropBox [0.0 0.0 595.32 841.92] /ParentTree 42 0 R endobj /Count 35 28 [438 0 R 439 0 R 440 0 R 441 0 R 442 0 R 443 0 R 444 0 R 445 0 R 446 0 R 447 0 R] /Parent 2 0 R << 6++ ≈;∞ ;≈† 6∞≠∋†† ∞†≠∋≈ 0≈+∞;†;⊥∞≈, „9≈†+∞;†;⊥† / 8∞+ 6+††;≈ 3++≈∞≈⊥ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 3∞† ∞≈⊇ 4++⊇.“ (2.2000 †.). /Contents 55 0 R 312 0 R 313 0 R 314 0 R 315 0 R 316 0 R 317 0 R 318 0 R 319 0 R 320 0 R 321 0 R >> /Tabs /S /Version /1.7 /Endnote /Note /Border [0 0 0] /Type /Page /Parent 2 0 R 31 [480 0 R 481 0 R 482 0 R 483 0 R 484 0 R]

Stella Pille Akne, Holnis Spitze Parken, Vegetarisches Restaurant Düsseldorf Altstadt, Tödliche Krankheiten Jugendalter, Holding Graz >> Jobs, Freibad Soest Corona, Meine Geniale Freundin Sendetermine 2020, Schön Klinik Rosenheim Stellenangebote,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.